Acryl-Nägel Zubehör

Zubehör für Acryl Fingernägel

Wie umfangreich das Zubehör für eine Acrylmodellage ist, hängt auch von der Arbeitsweise ab. Möchte man seine Nägel pinchen, also „in Fom drücken“, arbeitet man viel NailArt, besondere Nagelformen oder auch 3D-Verzierungen. Artikel für Acrylmodellagen gibt es mittlerweile sehr viele, besonders im NailArt-Bereich. Die wichtigsten benötigten Utensilien sollten natürlich vorhanden sein.

Acrylpulver und Liquid-Flüssigkeit
Die beiden Komponenten sollten auf jeden Fall von der gleichen Marke sein, denn nur so erreicht man ein optimales Mischungsverhältnis und ein perfektes Ergebnis. Beim Liquid kann man unterscheiden zwischen einem, das langsam härtet und einem, das schneller härtet, welchers eher für erfahrene Naildesigner geeignet ist. Mit dem Liquid lässt sich ausserdem der Pinsel reinigen.

Auf jeden Fall sollte man ein klares Pulver besitzen, welches für den Aufbau oder klare Designs benutzt wird. Mit einem getönten Pulver lässt sich das Nagelbett optisch verlängern oder auch kleine Makel abdecken. Dies gibt es ist hautfarbenen, milchigen oder rosigen Tönen, sowie mit leichtem Glitter. Für die Frenchspitze gibt es neben verschiedenen Weißtönen viele farbige Pulver, sowie welche mit bereits enthaltenem Glitter. Natürlich können auch lose Glitter, Pailetten und andere NailArt Produkte mit in die Modellage eingearbeitet werden.

Der richtige Pinsel
Dieser ist ganz entscheidend für eine gute Arbeit. Die meisten Acryl-Profis arbeiten mit sehr hochwertigen, teuren Pinseln. Empfehlenswert ist eine Größe 6, 8 oder 10, Naturhaar und eine rundere, spitz zulaufende Form.

Weitere Arbeitsmittel und Zubehör
Die üblichen Arbeitsmittel sind ein ProPusher oder Fräser zur Entfernung der Nagelhaut, Feilen und Buffer, Desinfektionsmittel, ein Tuch zum Abstreifen des Pinsels, ein Gefäß (Dappen Dish) für das Liquid, ein Staubpinsel und je nach Arbeitsweise noch Tips oder Schablonen. Oftmals wird auch vor einer Modellage ein Primer zur besseren Materialanhaftung auf die Naturnägel aufgetragen.

Nagel fräsen im Nagelstudio

Möchte man die Nägel pinchen, gibt es spezielle Pinchklemmen, mit denen sich das noch nicht vollständig gehärtete Acryl optimal in Form bringen lässt. Dies kann man aber auch mit einer geeigneten Pinzette machen oder Pinchsticks benutzen. Pinchsticks sind Metallröhrchen in verschiedenen Durchmessern, die man unter den Nagel hält und dann das Material über die Rundung drückt.

Für eine perfekte Smileline gibt es sogenannte Edge Trimmer. Das sind Metallschablonen in verschiedenen Breiten und Formen, mit denen sich das noch weiche Acryl an der Frenchspitze zu einer schönen Linie formen lässt.

Um eine Acrylmodellage zu versiegeln, können die Nägel entweder poliert oder mt UV-Gel überzogen werden. Zum Polieren gibt es spezielle, verschieden starke Feilen. Da es etwas zeitaufwendiger ist, wird aber oft mit Gel versiegelt. Hierfür benötigt man ein Versiegelunsgel, eine UV-Lampe und einen Gelpinsel. Zum Entfernen der entstehenden Schwitzschicht benutzt man Cleaner und Zelletten.

Acrylnägel Modellage

Anleitungen & Hilfe

Gesundheit & Aufklärung

Pflege & Hygiene

Ausstattung & Zubehör

Naildesign & Nail-Art