Pflegetipps für Acrylnägel

Acrylnägel Pflege & Pflegetipps

Damit man möglichst lange Freude an seinen Acrylnägeln hat und um Beschädigungen an den Naturnägeln zu verhindern, gibt es einige Dinge, die man beachten sollte. Gerade auch, weil eine Acrylmodellage sehr hart und wenig flexibel ist, ist Vorsicht geboten. Wichtig ist zu allererst, dass die Nagelform und -länge dem Alltag und den Hobbies angepasst ist.

Acrylnägel im Alltag

Auch, wenn die künstlichen Nägel um ein Vielfaches stabiler sind als die Naturnägel, sollten sie niemals als Werkzeug benutzt und einer großen Hebelwirkung ausgesetzt werden. Auch bei einigen Tätigkeiten wie beim Betten beziehen oder Dosen öffnen muss man vorsichtig sein und sich je nach Nagellänge andere Handgriffe angewöhnen.

Bei der Benutzung von scharfen Putzmitteln können die Acrylnägel matt werden oder sich schlimmstenfalls sogar lösen. Deshalb trägt man besser Handschuhe, ebenso wie bei der Gartenarbeit. Auch können bestimmte Lebensmittel wie etwa Möhren oder einige Gewürze die Nägel verfärben, so dass Handschuhe ratsam sind. Leichte Verfärbungen lassen sich jedoch durch Händewaschen entfernen oder einem Handbad mit Wasser und einer Gebissreiniger-Tablette.

Solariumgänge und Rauchen können ebenfalls eine gelbliche Verfärbung der Nägel verursachen. Zur Sicherheit kann man einen speziellen Gilbstop-Lack auftragen, doch da Acrylmodellagen meist mit Gel versiegelt werden, welches diesen Gilbstop enthält, ist die Gefahr nicht so groß.

Möchte man seine Nägel lackieren, spricht nichts dagegen. Allerdings sollte man aufpassen, wenn das Acryl zum Abschluss nur poliert und nicht versiegelt wurde, denn dann kann der Lack beziehungsweise der Entferner das Material angreifen. Der benutzte Nagellackentferner muss auf jeden Fall acetonfrei sein, da Aceton das Acryl aufweichen oder sogar ablösen kann.

Eine Acryl Modellage schön erhalten
Damit die Nägel auch bis zum nächsten Auffülltermin schön bleiben, kann man neben den bereits genannten Tips noch einiges weitere beachten. Um den Glanz länger zu erhalten, ist neben Handschuhen das regelmäßige Einmassieren von Nagelöl hilfreich. Dies pflegt ausserdem die Nagelhaut. Wurden die Nägel doch stark beansprucht, spricht nichts dagegen, einen Klarlack oder auch farbigen Lack aufzutragen.

Auch, wenn man die Nägel zwischendurch kürzen oder befeilen will, ist das kein Problem. Wichtig ist hierbei nur die richtige Feiltechnik. Die Modellage sollte niemals mit einer Schere oder Nagelknipser gekürzt werden, das schädigt die Naturnägel. Löst sich das Acryl an kleinen Stellen, sollte man dies besser sofort reparieren oder reparieren lassen, um mögliche Infektionen oder Verletzungen der Naturnägel zu verhindern. Lockere Materialstücke dürfen nicht abgerissen werden.

Acrylnägel Modellage

Anleitungen & Hilfe

Gesundheit & Aufklärung

Pflege & Hygiene

Ausstattung & Zubehör

Naildesign & Nail-Art